Beratungsstelle für berufsbezogenes Deutsch

Im Rahmen des IQ Netzwerks bietet die Berlin-Brandenburgische Auslandsgesellschaft (BBAG) e.V. seit Jahresbeginn 2014 in Potsdam und Brandenburg an der Havel für Unternehmen und MigrantInnen Beratung mit dem Aufgabenschwerpunkt berufsbezogenes Deutsch“.

Das Projekt bietet über die Beratungsstelle hinaus u.a. Workshops für Trainerinnen und Trainer, anleitendes Personal sowie Vorgesetzte zur Förderung der Potenziale von Mitarbeitenden mit Migrationshintergrund an.

Kontakt der Beratungsstellen:

Potsdam

Interkulturelles Bildungs- und

Begegnungszentrum

Schulstraße 8b, 14482 Potsdam

Kilian Kindelberger, Monika Kadur,

Dr. Theresa Rode

Tel.: 0331-2700240 Fax: 0331-2708690

E-Mail: This e-mail address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.

Brandenburg an der Havel

Interkulturelles Zentrum

„Gertrud von Saldern“

Gotthardtkirchplatz 10

14770 Brandenburg an der Havel

Annegret Kofke

Tel.: 03381-222988 Fax: -227943

E-Mail: This e-mail address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.

Die Beratungsstellen sind während der Geschäftszeiten der BBAG e.V. Mo-Fr von 9 bis 15 Uhr erreichbar.

Das Projekt „Neue Strategien Berufsbezogenes Deutsch“ der BBAG e. V. ist ein Teilprojekt des IQ Netzwerks Brandenburg. Das IQ Netzwerk Brandenburg verfolgt das Ziel, die Arbeitsmarktintegration von erwachsenen Migrantinnen und Migranten im Land Brandenburg zu verbessern. An diesem Vorhaben wirken im Landesnetzwerk insgesamt 10 Teilprojekte mit unterschiedlichen Aufgaben und Zielgruppen mit.

Das Projekt unterbreitet auf der Basis einer Bestands- und Bedarfsanalyse zum Schwerpunkt berufsbegleitende Sprachförderung Deutsch ein Beratungs-, Informations- und Schulungsangebot.

Zielgruppen:

· ArbeitgeberInnen

· Menschen mit Zuwanderungsgeschichte in Arbeit oder Ausbildung (ggf. auch Selbständige)

Maßnahmen:

· Bestands- und Bedarfsanalyse zur berufsbezogenen Sprachförderung

· Entwicklung eines Beratungs-, Informations- und Schulungsangebots für Arbeitgeber sowie Menschen mit Migrationshintergrund

· Entwicklung und Erprobung von Modellen für Deutsch-Schulungen am Arbeitsplatz

· Erarbeitung von Informationsmaterial und Curricula

· Durchführung von Fach-Workshops zu Best-Practice-Modellen und Lösungsansätzen mit Teilnahme europäischer Partner

· Eröffnung einer Beratungsstelle für ArbeitgeberInnen und ArbeitnehmerInnen/MigrantInnen für berufsbezogenes Deutsch ab 1. Januar 2014.

Die Beratungsstelle bietet feste Öffnungszeiten für Einzelfallberatung von ArbeitgeberInnen und ArbeitnehmerInnen, Informationsmaterial, Schulungsangebote für TrainerInnen, AnleiterInnen und Vorgesetzte, eine Internetseite mit Informationen sowie aufsuchende Beratung.

Diese Projektinformationen können Sie sich hier als Faltblatt herunterladen.

Das Projekt wird gefördert durch:

Neue Strategien Berufsbezogenes Deutsch

Ziele:

Das Projekt unterbreitet auf der Basis einer Bestands- und Bedarfsanalyse zum Schwerpunkt berufsbegleitende Sprachförderung Deutsch ein Beratungs-, Informations- und Schulungsangebot.

 

Zielgruppen:

  • ArbeitgeberInnen
  • Menschen mit Zuwanderungsgeschichte in Arbeit oder Ausbildung (ggf. auch Selbständige)

 

Maßnahmen:

  • Bestands- und Bedarfsanalyse zur berufsbezogenen Sprachförderung
  • Entwicklung eines Beratungs-, Informations- und Schulungsangebots für Arbeitgeber sowie Menschen mit Migrationshintergrund
  • Entwicklung und Erprobung von Modellen für Deutsch-Schulungen am Arbeitsplatz
  • Erarbeitung von Informationsmaterial und Curricula
  • Durchführung von Fach-Workshops zu Best-Practice-Modellen und Lösungsansätzen mit  Teilnahme europäischer Partner
  • Eröffnung einer Beratungsstelle für ArbeitgeberInnen und ArbeitnehmerInnen/MigrantInnen für berufsbezogenes Deutsch ab 1. Januar 2014.

Die Beratungsstelle bietet feste Öffnungszeiten für Einzelfallberatung von ArbeitgeberInnen und ArbeitnehmerInnen, Informationsmaterial, Schulungsangebote für TrainerInnen, AnleiterInnen und Vorgesetzte, eine Internetseite mit Informationen sowie aufsuchende Beratung.

 

Diese Projektinformationen können Sie sich hier als Faltblatt herunterladen.

Logo BMAS Logo BMBF Logo BA